kritische Erwachsenenbildung

Terminvorschau

8. – 10. Oktober 2018: große Arbeitstagung zur Auslotung kritischer Handlungsmächtigkeit anlässlich 10 Jahre „The dark side of LLL“. Nähere Informationen folgen.

Aktuelle Publikation

cover WeiterbildungswiderstandDaniela Holzer (2017): Weiterbildungswiderstand. Eine kritische Theorie der Verweigerung. Bielefeld: transcript.

 

 

Was ist Kritische Erwachsenenbildung –
Interviews im Rahmen des Seminars „The dark side of LLL 2017“

Initative Kritische Erwachsenenbildung

Ziel der Initiative ist eine kritische Auseinandersetzung mit Erwachsenenbildung bei der kritische gesellschaftspolitische und bildungspolitische wissenschaftliche Ansätze den Zugang prägen. Die Zusammenführung von wissenschaftlicher Forschung und der Praxis der Erwachsenenbildung steht im Mittelpunkt. Ein interdisziplinärer Zugang soll einen breiten Fokus auf das Thema kritischer Erwachsenenbildung ermöglichen. Im Rahmen der Initiative „Kritische Erwachsenenbildung“ aber auch in Vernetzung und Kooperation mit wissenschaftlichen Einrichtungen, mit Einrichtungen der Erwachsenenbildung sowie mit Personen aus Wissenschaft und/oder Erwachsenenbildung sollen Forschungsprojekte und Veranstaltungen durchgeführt werden. Der Arbeitsfokus ist auf gesellschaftspolitisch, bildungspolitisch und kulturpolitisch relevante Fragestellungen gerichtet, mit der Perspektive, selbstbestimmtes und reflektiertes Denken und Handeln zu fördern. Die wissenschaftlichen Fragestellungen verfolgen das Ziel fortschreitender radikaler Demokratisierung und gesellschaftlicher Analyse.

… weitere Ziele sind

  • einen Beitrag zu einer kritischen politischen Bildung zu leisten sowie
  • die Erarbeitung und Verbreitung kritischer wissenschaftlicher Forschungserkenntnisse.

Die Initiative „Kritische Erwachsenenbildung“ macht es sich zur Aufgabe, einen Diskurs über Verständnisse des Kritischen im Kontext der Erwachsenenbildung zu führen.

Es gilt, Erwachsenenbildung in den Kontext gesellschaftlicher und ökonomischer Entwicklungen zu setzen, Machtverhältnisse auf den Ebenen von Personen, Strukturen und Instrumenten sichtbar zu machen, dazu Gegenpositionen zu entwickeln und weiterzutragen.

Rechtshinweis und Haftungsausschluss

Inhalt und Struktur dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung.

Für alle Hyperlinks zu fremden Websites möchten wir ausdrücklich betonen, dass seitens der ]Kritischen Erwachsenenbildung[ keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte der gelinkten Seiten besteht. Eine Haftung für fremde Inhalte wird somit ausgeschlossen.

Copyright by Kritische Erwachsenenbildung 2017